Verdauung

Die moderne Lebensweise ist die Ursache dafür, dass immer mehr Menschen Probleme mit einer trägen Verdauung und mit Verstopfung haben. Viele Menschen sind der Meinung, eine geregelte Verdauung zu haben, wenn sie zwei- bis dreimal pro Woche Stuhlgang haben, ohne zu wissen, dass sie eigentlich eine träge Verdauung haben. Ein gesunder Mensch hat nämlich mindestens einmal täglich Stuhlgang.

Obwohl jeder Mensch seinen eigenen Verdauungsrhythmus hat, kann man einen weniger als einmal täglichen erschwerten Abgang kleinerer harter Stuhlmengen mit dem Gefühl einer unvollständigen Stuhlentleerung und Blähungen zumindest als träge Verdauung bezeichnen, die aufgrund von schlechten Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten zu chronischer Verstopfung führen kann. Für gewöhnlich beginnen solche Beschwerden schon in jungen Jahren und treten im dritten Lebensabschnitt häufiger auf.

Eine klinische Studie, die an einem Sample von Personen durchgeführt wurde, die laut klinischen Parametern an Verstopfungsproblemen leiden, hat wissenschaftlich belegt, dass Rogaska Donat Mg effektiv die Verdauung anregt und die Lebensqualität verbessert.

Mehr über die Anwendung:

WWW.ROGASKA-MEDICAL.COM
Donat Mg za aktivne ženske
Rogaska Donat Mg ist ein natürliches Abführmittel, das immer wirkt, ohne Gewöhnungseffekt.
Vzroki zaprtja

Mögliche Ursachen für Verstopfung sind:

  • Industriell zubereitete Nahrungsmittel und Fertiggerichte, die reich an ungesunden Fetten, Zucker und Kohlenhydraten sind. Ihre Stoffwechselabfälle bleiben im Körper. Da sie nicht ausgeschieden werden, lagern sie sich an den Darmwänden ab und lassen so Ablagerungen entstehen, die die Verdauung verlangsamen, Verstopfung verursachen und den Organismus vergiften. Sie verhindern außerdem die Aufnahme von Nährstoffen und sind eine ausgezeichnete Brutstätte für schlechte Darmbakterien.
  • zu wenig Bewegung, die sich ebenfalls auf die Aktivität der Verdauungsorgane auswirkt.
  • bestimmte psychische bzw. Verhaltenseigenschaften, wie Verbitterung, Schwerfälligkeit, Sparsamkeit, krankhafte Genauigkeit, Schwermut u. Ä. sowie natürlich Stress, den man heutzutage kaum vermeiden kann.
  • zu geringe tägliche Flüssigkeitsaufnahme. Es ist notwendig, täglich 2 bis 2,5 Liter zu trinken – am besten Wasser oder ungesüßten Tee. Besonders ältere Menschen sollten darauf achten, da viele im Alter häufig zu wenig trinken, weil sie keinen Durst verspüren.
  • häufige Anwendung von Abführmitteln, die dem Körper vor allem Kalium entziehen, was zu Darmträgheit, Darmschwäche und Unempfindlichkeit des Darms führen kann.
  • Sonstige gesundheitliche Ursachen

Es ist empfehlenswert:

  • Nahrungsmittel mit hohem Ballaststoffgehalt zu genießen (Ernährung mit viel frischem Gemüse)
  • täglich mindestens 2 l Wasser zu trinken
  • möglichst unverarbeitete Nahrungsmittel und Vollwertkost zu genießen
  • den Genuss von Fleisch nicht zu übertreiben
  • anstatt Süßspeisen öfters lieber Obst zu essen

Wie hilft Rogaska Donat Mg bei Verstopfung?

Aufgrund seiner Hyperosmolarität ist Rogaska Donat Mg ein natürliches osmotisch wirkendes Abführmittel.

Es gehört zur Gruppe der sogenannten salinischen Abführmittel. Seine ausgeprägte Wirkung basiert darauf, dass es Sulfatsalze (Magnesiumsulfat – Bittersalz und Natriumsulfat – Glaubersalz) sowie etwa 1000 mg/l Magnesium enthält. Aufgrund der Osmose entziehen Sulfate den Zellen der Darmwand Wasser und das Volumen des Darminhalts vergrößert sich um das Drei- bis Fünffache, sodass es auf die Darmwand drückt und deren Peristaltik bzw. Bewegung auslöst. Magnesium regt zusätzlich die Darmhormone an, die die Peristaltik verstärken.

Wichtiger Hinweis: Es ist außerdem wichtig, sich an die Trinkanleitung zu halten, denn bei einer zu hohen Trinkmenge kann Diarrhö (Durchfall) auftreten, der nachlässt, sobald man das Trinken des Mineralwassers einstellt.